header image
 

Hippolytushoef

Auf einem kleinen fünfzehn Kilometer nordöstlich von Julianadorp aan Zee liegt das Dorf Hippolytushoef. Hippolytushoef gehört zur Gemeinde Hollands Kroon und hat mehr als 4.400 Einwohner. Im 14. Jahrhundert wird das Dorf schon erwähnt, nicht als Hippolytushoef aber damals noch als Ypolshof. Der Name Ypolshof stammt von einem Bauernhof die dort gestanden hätte. Die Bewohner von Hippolytushoef reden nicht von Hippolytushoef aber von Hippo. Oder sie reden von dörrep was einfach Dorf heißt.

 

Hippolytushoef Julianadorp aan Zee

 

Klein Paris

Im 19. und 20. Jahrhundert war Hippolytushoef bekannt als klein Paris. Dieser Name hatte Hippolytushoef auf Grund der Tatsache dass das Dorf viele Kneipen hatte. Damals war ausgehen in Hippolytushoef großartig und umfangreich. Der Höhepunkt war die Kirmeszeit. Seit den sechziger Jahren der vorigen Jahrhundert wurden die Türe der meisten Kneipen in Hippolytushoef geschlossen. Heutzutage gibt es noch ein paar Kneipen in dem Nordholländischen Dorf. Jedoch während die Kirmes ist alles wieder wie es war und gibt’s einen Heiterkeitsausbruch.

Hippolytuskirche

In Hippolytushoef gibt es 4 Kirchen welche zu besichtigen sind: die Hippolytuskirche (12. Jahrhundert), die Mennonitengemeinde Vermaning (1861), die römisch-katholische Kirche (1868) und die evangelische Ankerkirche (1967). Heutig ist die Hippolytuskirche ein multifunktionales Kirche-Gebäude. Die Hippolytuskirche und sein Turm wurden an der Denkmalliste zugefügt am 22. August 1972. Die Hippolytuskirche ist eine evangelische Kirche wo neben Gottesdienste auch Konzerte und Ausstellungen gehalten werden.

 

Ferienparks auf den niederländischen Wattinseln (Westfriesische Inseln):

 

Westfriesische Inseln

Westfriesische Inseln

Texel: weitere Informationen und buchen

Vlieland: weitere Informationen und buchen

Terschelling: weitere Informationen und buchen

Ameland: weitere Informationen und buchen

Schiermonnikoog: weitere Informationen und buchen